Ambiente Bild IBONS® Ingwer Tropfen in Anwendung

Die Herkunft des Ingwers

Wahrscheinlich wurde die Ingwerpflanze zuerst in den Tropen von Südostasien entdeckt. Einige Botaniker behaupten sogar, dass der Sanskrit-Name der Pflanze darauf hinweise, dass sie aus Indien stamme.

IBONS® Ingwer Tropfen Anwendung Hand mit Löffel

Inhaltsstoffe

In der unscheinbaren Ingwerknolle stecken zahlreiche Vitamine und Mineralien, wie Kalium, Kalzium und Eisen. Außerdem ist ein überdurchschnittlich breites Profil an ätherischen Ölen, wie zum Beispiel den Shoagolen und Gingerolen enthalten.

Der Name Ingwer

Ingwer bekam seinen botanischen Namen, „Zingiber officinalis“, von dem berühmten schwedischen Botaniker aus dem 18. Jahrhundert, Carl Linnaeus. Dieser leitete den Namen Zingiber aus dem Sanskrit-Namen singabera ab, was soviel wie Horn bedeutet. Der bekannteste Teil der Ingwerpflanze, der kommerziell verwendet wird, ist der unregelmäßig geformte, unter der Erde wachsende Teil, die Knolle (eigtl. „Rhizom“), die fälschlicherweise Wurzel genannt wird.

IBONS® Sorten Fächer der Bonbons

Die Wirkung

Wirkaussagen sind Lebensmittelherstellern nach geltendem Recht nur sehr eingeschränkt möglich. Zu Wirkungen von Ingwer bitten wir daher, anderweitig zu recherchieren.

IBONS® Sorten Fächer der Schachtel

Genießen Sie unsere Original Ingwerbonbons
nicht nur auf Reisen, sondern auch im Alltag!

Bildschirmfoto 2015-11-20 um 17.14.39

Ingwer – die Knolle für Ihre Gesundheit

Bekannt als Gewürz macht sich Ingwer zusehends als Heilpflanze breit. Die Ingwerwurzel gilt als besonders wertvoll für den Körper. Sie regt durch ihre Inhaltsstoffe die Verdauung an, kann aber auch Schmerzen lindern. Empfehlenswert sind die Bestandteile der Ingwerwurzel auch, wenn Sie verreisen. So kann die Ingwerpflanze hier ihre positive Wirkung gegen Reiseübelkeit unter Beweis stellen. Unsere Ingwer Kaufbonbons sind eine besonders angenehme Form, die wertvollen Inhaltsstoffe dieser Pflanze in die tägliche Ernährung einzubinden.

Anbau seit Jahrtausenden

Ingwer befindet sich seit wenigen Jahren spürbar auf dem Vormarsch. Doch bis heute ist unklar, wo die Ingwerpflanze ihren Ursprung findet. Die Pflanze wird im östlichen Asien immerhin schon seit Jahrtausenden kultiviert. Auch als Heilpflanze ist die Ingwerpflanze nicht unbekannt. In altertümlichen Schriften aus China tauchten Hinweise auf die Verwendung von Ingwer auf. Die Meisten kennen nur die Ingwerwurzel, die mit vielen Verzweigungen versehen ist. Sie ist gelb und braun gefärbt. Zu erkennen ist die Ingwerwurzel auch an ihrem aromatischen Geruch. Die Blätter der Pflanze, die oft für Tee verwendet werden, erreichen eine Länge von bis zu 20 cm.

Die wertvolle Ingwerwurzel

Die Ingwerpflanze kann sehr vielseitig genutzt werden. Am wertvollsten ist jedoch die Ingwerwurzel. In ihr befinden sich viele wirksame Inhaltsstoffe. So enthält sie beispielsweise 1,5 bis drei Prozent ätherische Öle. Weiterhin sind Substanzen wie Curcumen, Beta-Eudesmol und Zingiberen enthalten. In der Ingwerwurzel stecken zudem jene Scharfstoffe, die der Wurzel ihren unverwechselbaren Geschmack verleihen. Besonders wertvoll sind hier Gingerole und Shogaole. Unsere Ingwerbonbons können Sie nicht nur auf Reisen, sondern auch im Alltag genießen. Freuen Sie sich auf einen unverwechselbaren Geschmack, der Ihnen das besondere Kauerlebnis beschert.